Jeder soll das machen, was er in seiner eigenen Verantwortung für richtig hält

Unsere Bundeskanzlerin ist auch nicht mehr zu retten. Die bringt es fertig mit Ihrem Satz „Wir schaffen das!“ Die Bevölkerung so zu hypnotisieren, dass die Bürgerinnen und Bürger den Unsinn sogar noch glauben könnten. Ich bin wirklich ein toleranter Mensch und lebe nach dem Grundsatz „Jeder soll das machen, was er in seiner eigenen Verantwortung für richtig hält solange er seine Umwelt oder Mitmenschen nicht in Gefahr bringt, oder bedroht.“ Aber genau da habe ich bei den Islamanhängern meine Bedenken.
Es findet zurzeit und nach wie vor eine uneingeschränkte Einwanderung von Anhängern des antichristlichen Islams in unser Land statt. Das ständige palavern von Obergrenzen zur Einwanderung ändert nichts am Grundproblem. Mittlerweile haben sich schon islamische Stadtteile in unseren Großstädten entwickelt, der der deutschen Gerichtsbarkeit entzogen sind. Ich frage mich, wo steuern wir hin?

Das aller schärfste ist, dass die Kirchen, insbesondere die evangelische Kirche, unterstützend mitwirkt das in München ein islamisches Zentrum aufgebaut wird. Ich kann nur hoffen, das unser Staat noch in der Lage ist solche Zustände wie in Paris und Brüssel zu unterbinden.
Im Übrigen ist für unsere Gesellschaft nicht mehr akzeptierbar das der momentane Flüchtlingsschub von über 1 Million Flüchtlingen 55 Milliarden Euro Steuergelder verschlingen soll. Nach Berechnungen von Experten ist es möglich rund 5% der Menschen nach viel Aufwand, über Sprachkurs bis zu Berufsweiterbildung, einem Facharbeitskräftemarkt zuzuführen. Ich will keinerlei Schwarzmalerei betreiben, aber mittlerweile habe nicht nur ich, sondern auch die Bevölkerung das Gefühl das sich diese Probleme längst verselbstständigt haben. Geschweige von den Kriegseinsätzen in Afghanistan und in Syrien, wo wir militärisch mitwirken.
Wenn wir uns als FDP dieser Problematik nicht annehmen und Lösungsvorschläge bringen, haben wir nur sehr geringe Chancen die Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt zu bestehen.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen