Infrastruktur in Sachsen-Anhalt

Anhand dieser 2 Grafiken zeigt sich, dass Sachsen-Anhalt im Ranking der 16 Bundesländer bezüglich der Finanzstärke und Weiterentwicklung der Infrastruktur ganz unten angekommen ist. Es rächt sich nun bitter, dass die Landesregierung, getragen von der CDU und SPD, fast über ein Jahrzehnt mit dem sogenannten Billiglohnland Sachsen-Anhalt geworben hat. Preiswert ist etwas anderes als billig, einige haben das aber anscheinend noch nicht verstanden. Die demografische Negativentwicklung im Salzlandkreis schlägt noch stärker durch, wie 2007 prognostiziert. Wenn dieser Teufelskreis nicht durchbrochen wird, sind wir mehr oder weniger verloren. Die Schaffung von heimatnahen Arbeitsplätzen ist Aufgabe Nummer 1.

11709980_608259272648011_3608626269628555982_o
10661952_608259309314674_6491350374794921350_o

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen