CDU-Fraktionschef Kauder: Merkel braucht Zeit

Edmund Stoiber, ehemaliger Ministerpräsident Bayerns, gibt Merkel bis Ende März Zeit.

Jetzt wird die Union nervös. Jetzt merkt man, dass der Alleingang Merkels im Fiasko endet. Durchhalteparolen und Ultimaten helfen jetzt nicht. Die Flüchtlingstragödie, wie auch immer man es nennen möchte, ist von Deutschland alleine nicht zu stoppen. Die EU-Mitgliedsländer müssen zumindest ernsthaft versucht werden ins Boot zu holen. Diese wollen aber offensichtlich nicht, weil sie erst gar nicht gefragt wurden, bei dem „Wir schaffen das“.

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_76668554/fluechtlingskrise-kauder-fordert-geduld-fuer-merkel.html

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen